Rundbrief 1/2021

Liebe Mitglieder und Freunde der DJG Bonn,

das neue Jahr ist schon sechs Wochen alt und es hat den Anschein, dass viele Deutsch-Japanische Gesellschaften in Zeiten von Abstandhalten auf online-Angebote umgesattelt haben. Von DJG-Kollegen aus ganz Deutschland erreichen uns nicht nur Veranstaltungshinweise mit der Bitte, diese an unsere Mitglieder in Bonn weiterzuleiten, sonderen auch Anfragen für gemeinsame Veranstaltungen! Das ist eindeutig eine positive Entwicklung in diesen Tagen und es freut uns, dass wir Ihnen auf den folgenden Seiten auch wieder eine Auswahl von online-Veranstaltungen anbieten dürfen!

Unsere eigenen Zoom-Vorträge am 12. Januar mit Prof. Dr. Axel Klein und am 30. Januar mit Prof. Dr. Heinrich Menkhaus haben mit bis zu 100 Teilnehmern einen weitaus größeren Personenkreis angesprochen, als wir es erwartet hatten! Beide Vorträge wurden aufgezeichnet und sind auf dem neuen Youtube Kanal der DJG Bonn abzurufen.

Und so darf ich Sie ganz herzlich zu dem nächsten Vortrag der DJG Bonn am Mittwoch, 24. Februar 2021 von Dr. Chantal Weber einladen. Sie wird über die Journalistin und Anarchistin Kanno Suga berichten, die als erste weibliche politische Gefangene der Moderne in Japan hingerichtet wurde. Auch diese Vortragsveranstaltung findet online via Zoom alsinzwischen schon bewährte Co-Produktion der DJG Bonn und der DJG der Studierenden der Universität Bonn statt.

Konkret wird auch die Zusammenarbeit hier in Stadt: am 18. März 2021 organisiert das Literaturhaus Bonn ein onlineGespräch mit der Übersetzerin Ursula Gräfe, die die Werke von Murakami Haruki ins Deutsche überträgt. Die DJG Bonn unterstützt diese Veranstaltung.

Sie erinnern sich vielleicht, dass unsere Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr noch im Haus der Geschichte stattfinden konnte, wenige Tage bevor der erste Lockdown begann. In diesem Jahr gestaltet sich das anders, von Präsenzveranstaltungen ist in den kommenden Monaten kaum auszugehen. Im Vorstand haben wir überlegt, wie wir unsere Mitgliederversammlung in diesem Jahr umsetzen wollen. Laut Satzung, soll sie in den ersten drei Monaten des Jahres stattfinden. In besonderen Situationen fand die Mitgliederversammlung ausnahmsweise etwas später statt. Wir sehen nun zwei Möglichkeiten:

  1. Mitgliederversammlung zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2021, in der Hoffnung, dann eine Präsenzveranstaltung umsetzen zu können.
  2. Eine online Mitgliederversammlung via Zoom, vorzugsweise bis Ende März.

Der Vorstand ist sich bewusst, dass jede der beiden Optionen Vor- und Nachteile mit sich bringt. Da derzeit nicht abzusehen ist, wie sich die Situation in diesem Jahr weiter entwickeln wird, würde der Vorstand die Möglichkeit 2. bevorzugen, d.h. eine online Mitgliederversammlung, angedacht ist der Mittwochabend am 24. März 2021.

Bevor wir hier zu einer Entscheidung kommen, würden wir gerne von Ihnen wissen, welche Möglichkeit Sie als Mitglied der DJG Bonn bevorzugen. Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung dazu wissen, gerne telefonisch oder per email / Post!

Mit herzlichen Grüßen aus dem Vorstand,

Sabine Ganter-Richter
(1. Vorsitzende, Deutsch-Japanische Gesellschaft Bonn e.V.)
 

Rundbrief-Archiv

JahrAusgaben

20211/2021
20201/2020    2/2020
20191/2019    2/2019    3/2019    4/2019
20181/2018    2/2018    3/2018    4/2018
20171/2017    2/2017    3/2017    4/2017    5/2017    6/2017
20161/2016    2/2016    3/2016    4/2016    5/2016    6/2016
20151/2015    2/2015    3/2015    4/2015    5/2015    6/2015    7/2015
20141/2014    2/2014    3/2014    4/2014    5/2014    6/2014    7/2014    8/2014    9/2014
20131/2013    2/2013    3/2013    4/2013    5/2013    6/2013    7/2013    8/2013
20121/2012    2/2012    3/2012    4/2012    5/2012
20111/2011    2/2011    3/2011    4/2011    5/2011    6/2011
2010      1/2010    2/2010